FaMI: Dein Beruf. Deine Wahl. Deine Chance

FaMIs © Stadtbibliothek Erlangen

Du suchst einen tollen Beruf?  Oder: Wie Du einen genialen Beruf erlernst!

Informiere Dich hier, wenn du Lust hast auf einen kreativen und abwechslungsreichen Beruf in einer Bibliothek: Du kannst ein*e Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste (kurz:  FaMI) werden.

Was macht ein*e FaMI?

Du bist eingebunden in ein Bibliotheksteam und berätst Leser*innen und Gamer*innen und Surfer*innen und Senior*innen und Schüler*innen und Kinder. Du arbeitest am Computer mit verschiedenen Programmen und Datenbanken. Du kaufst Bücher und andere Medien. Du leihst sie aus und nimmst sie zurück. Du engagierst Dich im gesamten Social Media-Bereich: Schreiben, Fotografieren, Bloggen, Twittern.

Schau Dir auch diesen Film an:

Wie funktioniert die Ausbildung zum FaMI?

In Deutschland funktionieren alle beruflichen Ausbildungen so:

Den überwiegenden Anteil der Zeit – die „praktische Ausbildung“ –  bist du in deinem Ausbildungsbetrieb (hier in einer Bibliothek).
Den anderen Teil der dreijährigen Ausbildung – den „theoretischen Anteil“  –  bist Du in der zuständigen Berufsschule (in der Berufsschule der Medien München in der Nähe des Olympiaparks, kostenfreies (!) Zimmer in einem Schülerwohnheim).

Wollt ihr mehr über die Ausbildung wissen? Dann lest den Blogbeitrag FaMI – Meine Ausbildung in der Stadtbibliothek Erlangen von Anna-Lena.

Was passiert danach?

  • Oft kannst du in Deiner Ausbildungsbibliothek bleiben und arbeitest als FaMI im sogenannten „mittleren Dienst“ der Stadtverwaltung, zu der eine öffentliche Stadtbibliothek gehört.
  • Vielleicht hast du Lust auf eine Veränderung und bewirbst Dich in einer öffentlichen oder wissenschaftlichen Bibliothek irgendwo in Deutschland – dabei hast Du gute Chancen, denn viele Bibliotheken suchen FaMIs.
  • Du kannst aber auch ins Ausland gehen und zum Beispiel ein Praktikum in einer europäischen Bibliothek absolvieren (siehe Erasmus-Programm).
  • Oder aber du arbeitest ein paar Jahre, sammelst Berufserfahrung und studierst dann „Bibliotheksmanagement“, „Informationsmanagement“ oder einen ähnlichen Studiengang in Leipzig, Potsdam (berufsbegleitend), Berlin oder einer anderen attraktiven Stadt.
The following two tabs change content below.

Marlene

Als Verantwortliche für Online-Kommunikation und digitale Medien in der Erlanger Stadtbibliothek bin ich viel im Netz unterwegs. Den analogen Ausgleich finde ich beim Wandern, Reisen und in der Literatur. #Bettleserin #Couchsurferin #BIBchatDElerin

Neueste Artikel von Marlene (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.