Mit Sina Trinkwalder in die Zukunft

Sina Trinkwalder und Bibliotheksleiter Adrian La Salvia

Die Augsburger Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder war zu Gast in der Stadtbibliothek Erlangen. Sie berichtete über gesellschaftliches Zusammenleben, Social Business und die Chancen der Digitalisierung. Die Veranstaltung fand statt im Rahmen von Digitaler Salon trifft Nürnberg Digital Festival.

Sina Trinkwalder …

2010 gründete sie das erste textile Social Business in Deutschland: manomama. In dieser Kleidermanufaktur werden von ehemals arbeitslosen Näherinnen und Nähern ökosoziale Bekleidung und Accessoires produziert.

Mit BRICHBAG gründete sie 2017 erneut ein soziales Unternehmen, das Mensch und Umwelt zugutekommt. Hier werden aus Textilresten der Sonnenschutzindustrie Upcycling-Rucksäcke hergestellt. In Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Dachverband werden sie an Obdachlose verteilt.

Für ihr ökologisches und soziales Engagement wurde Sina Trinkwalder mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem erhielt sie 2015 das Bundesverdienstkreuz.

Volles Haus @ Stadtbibliothek Erlangen

… in der Stadtbibliothek

Es war ein sehr inspirierender Abend – Sina Trinkwalder berichtete enthusiastisch über ihre Arbeit als Unternehmerin und gab viele Anregungen, unsere (Leistungs-)Gesellschaft anders zu betrachten und menschlicher zu gestalten. Und das alles unter Einbeziehung und unter Mithilfe der Digitalisierung.

Ihre Botschaft

Wir alle können daran mitarbeiten, unsere Zukunft sinnvoll und lebenswert zu gestalten. Sina Trinkwalder begeisterte das Publikum und regte es dazu an, einfach loszulegen und im Kleinen aktiv zu werden.

Sina Trinkwalder

In einem kurzen Interview berichtete sie mir Folgendes:

Was war Ihre Motivation, in die Stadtbibliothek Erlangen zu kommen?

Die Motivation war dieselbe, die mich stets antreibt, Lesungen in öffentlichen Räumen zu machen: Menschen für neue Ideen zu begeistern und zu inspirieren. Und dies gern an einem Ort wie der Stadtbibliothek Erlangen. Denn Stadtbüchereien gehören in meinen Augen zu den wichtigsten Orten für eine gebildete Gesellschaft: Hier ist Wissen für jeden von uns zugänglich.

Was war besonders an der Veranstaltung?

Der gesamte Rahmen in diesem wunderbaren Haus war etwas Besonderes. Die zahlreichen aufmerksamen, aktiv diskutierenden Besucher haben es ebenso besonders gemacht.

Wie gehen Sie mit der steigenden Bekanntheit um?

Die steigende Bekanntheit meiner Ideen und Arbeit freut mich sehr. Was meine Person betrifft, bleibe ich da sehr gerne auf dem Boden. Überfliegen ist bei meinem Gewicht auch wirklich schwer *grins*.

Glauben Sie, dass Ihre Message beim Publikum angekommen ist?

Gerade die anschließende Diskussion und auch das zahlreiche Feedback in den sozialen Netzwerken motiviert mich sehr weiterzumachen. Denn ich scheine erreicht zu haben, was ich mir wünschte: Dass Menschen mit Zuversicht für die Zukunft und Lust aufs Tun den Abend ausklingen lassen.

"Zukunft ist ein guter Ort - Utopie für eine ungewisse Zeit"

Und jetzt lesen:

Zukunft ist ein guter Ort : Utopie für eine ungewisse Zeit / Sina Trinkwalder. – Orig.-Ausg. – München : Droemer, 2019. – 207 S.

© Stadtbibliothek Erlangen

The following two tabs change content below.

Susann

Ich mag den Umgang mit Menschen, Leser*innen, Autor*innen, Kolleg*innen, Sprache, Medien, Büchern - bei Veranstaltungen, auf unseren Kanälen im World Wide Web oder an der Info in der Bibliothek. Bücher für jede Lebenslage jeden Tag um mich herum, ob nun als Ratgeber, Reiseführer, kreative Inspiration, Roman oder Kinderbuch - einfach wunderbar. #naturverbundene #abenteurerin #mamamitzwergin

2 Kommentare zu „Mit Sina Trinkwalder in die Zukunft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.