Neue Tolino Reader im Vergleich

Wir haben die aktuellen Tolino Modelle für euch verglichen. Und das sind unsere ersten Eindrücke:

Tolino Page 2

Tolino Page 2

Die neue Version des preiswerten Einsteigermodells (89 Euro) wurde aufgehübscht: Die Haptik ist nun hochwertiger, die Farbe nicht mehr beige, sondern anthrazit. Außerdem gibt es jetzt auch Licht.

Qualitätseinbußen im Vergleich zu den Modellgeschwistern müssen dennoch in Kauf genommen werden: Das Gerät ist langsamer und hat durch die geringere Auflösung ein weniger scharfes Schriftbild. Mit 6 Zoll entspricht der Page 2 dem üblichen kompakten Reader-Format.

Tolino Vision 5 & Tolino Epos 2

Tolino Vision 5
Tolino Vision 5
Tolino Epos 2
Tolino Epos 2

Diese beiden höherwertigen Modelle unterscheiden sich vor allem in Größe (und im Preis). Das Display des Vision 5 ist mit 7 Zoll etwas breiter. Der Epos 2 hat mit 8 Zoll ein sehr großes Display und eine außerdem eine plane Oberfläche. Der Vision 5 kostet 179 Euro, der Epos 2 knackige 299 Euro.

Bekannt von Kobo aber neu für Tolino sind die Tasten auf der rechten Seite zum Blättern der Buchseiten. Sicher eine Geschmackssache, aber ich finde es gut. Die Geräte werden dadurch natürlich ein bisschen sperriger, sind aber trotzdem mit jeweils 195 g angenehm leicht und liegen noch gut in der Hand. Durch die automatische Display-Rotation kann flexibel im Hoch- oder Querformat gelesen werden. Beide Tolinos sind hochpreisiger als der Page, haben aber auch ein deutlich besseres Display, regelbare Farbtemperatur und Wasserschutz.

Tolino Shine 3

Das bewährte Modell gibt es jetzt zum Sonderpreis (89 Euro) und ist nach wie vor eine überlegenswerte Alternative zu den neuen Modellen.

Ausprobieren? Kein Problem in der Stadtbibliothek

Alle Modelle (Page 2, Vision 5, Epos 2, Shine 3) können in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden. Einfach an der Information in der 1. Etage fragen.

Kennst du vielleicht schon eines dieser Modelle und kannst unseren Leser*innen von deinen Erfahrungen berichten? Dann schreibe uns einen Kommentar!

The following two tabs change content below.

Marlene

Als Verantwortliche für Online-Kommunikation und digitale Medien in der Erlanger Stadtbibliothek bin ich viel im Netz unterwegs. Den analogen Ausgleich finde ich beim Wandern, Reisen und in der Literatur. #Bettleserin #Couchsurferin #BIBchatDElerin

Neueste Artikel von Marlene (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.