Mein Lesetipp: The Dry

Jane Harper: The Dry

„The Dry“ (im Taschenbuch unter dem Titel “Hitze” erschienen) ist das erste Buch der australischen Journalistin Jane Harper und gewann auf Anhieb mehrere internationale Preise.

Um was geht es?

Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten macht den Menschen im australischen Outback sehr zu schaffen. Das Vieh der Farmer stirbt, die Menschen fürchten um ihre Existenz und leiden unter der brütenden Hitze.

Aaron Falk, Polizist aus Melbourne, kommt zur Beerdigung seines Jugendfreundes Luke nach 20 Jahren zurück in seine Heimatstadt. Er war damals geflüchtet, nachdem man ihm den Mord an seiner Mitschülerin Ellies anhängen wollte. Nun hat Luke offensichtlich seine Frau, den gemeinsamen Sohn und dann sich selbst erschossen. Aaron, der die Todesfälle Lukes Eltern zuliebe zusammen mit dem neu zugezogenen Sergeant Raco untersuchen möchte, schlägt sofort wieder das alte Misstrauen und die Feindseligkeit der Einwohner entgegen.

Was hat mir gefallen?

Die Geschichte wird nüchtern in ruhigen Sätzen erzählt. Trotz des etwas trägen Erzählstils, der die bleierne Hitze wirkungsvolll unterstreicht, ist man schon nach wenigen Seiten von der Handlung gefangen und die Spannung hält bis zur letzten Seite an. Kunstvoll verwebt Harper die Ereignisse der Vergangenheit, die in kursiver Schrift gedruckt sind mit dem aktuellen Geschehen. Jeder Charakter ist authentisch und sorgsam entwickelt, die Geschichte so dicht gewebt und unwiderstehlich, dass sich am Ende die Fakten wie Puzzleteile zu einem stimmigen Ende fügen.

Jane Harpers Spannungsroman ist vielschichtig, neben den Verbrechen geht es auch um Heimat, Freundschaft, Vergebung und um die Strapazen, denen die Menschen in der fürchterlichen Hitze Australiens ausgesetzt sind.

Harpers Erzählstil ist außergewöhnlich gut. Man spürt beim Lesen förmlich die gleißende Hitze des Outback, schmeckt den Staub und blinzelt gegen die flirrende Hitze. Ihre Sätze sind von einer mutigen Sachlichkeit, präzise gesetzt und ein Genuss zu lesen.

Sehr erfreulich ist, dass bereits der zweite Band mit dem sympathischen Aaron Falk erschienen ist sowie ein dritter, unabhängiger Thriller. Sie sind in der Bibliothek in Deutsch und Englisch vorhanden und ebenfalls uneingeschränkt zu empfehlen.

Und jetzt lesen oder hören!

© Stadtbibliothek Erlangen in Englisch ausleihen Hörbuch ausleihen

The following two tabs change content below.

Christine L.

Als Verantwortliche für zielgruppenorientierte Bibliotheksarbeit halte ich den Kontakt zu Bildungs- und Kultureinrichtungen der Stadt und beschäftige mich mit Themen wie Inklusion, Integration, Sprachförderung oder Demenz. Ich mag Sprachen und lese oft englischsprachige Bücher. #Vielleserin #Netzwerkerin #Sprachfreundin

Neueste Artikel von Christine L. (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.