Die Haferhorde zu Besuch: zwei Lesungen mit Suza Kolb

Von der Autorin Suza Kolb signierte Titelseite ihrer Bücher Die Haferhorde und Und zwischen uns eine Mauer

Wir hatten die Autorin Suza Kolb für zwei Lesungen in der Stadtbibliothek zu Besuch. Lest hier, wie es zu diesem wunderbaren Herbstnachmittag kam.

Das Ende des Sommerleseclubs?

Zum Ende des Sommerferienclubs gehört eine Abschlussveranstaltung. Diese musste bereits im letzten Jahr ausfallen – Preise gab es dennoch. Die Gewinner*innen wurden damals in einem Video bekanntgegeben.

Als wir anfingen, uns über den diesjährigen Abschluss des Sommerleseclubs Gedanken zu machen, war nach dem damaligen Stand keine große Veranstaltung mit über 50 Personen realisierbar. Ein Problem – denn alleine über 55 Teams mit 111 Teilnehmer*innen hatten sich für den Sommerleseclub angemeldet. Es wäre sehr schade gewesen, wenn wir von jedem Team nur eine*n Stellvertreter*in hätten einladen können, oder? Deshalb entschieden wir uns für eine Online-Preisverleihung als Videokonferenz über Webex. So konnte jede*r, der*die wollte, daran teilnehmen und mitfiebern.

In diesem Rahmen verkündeten wir unsere große Überraschung – als Sommerleseclub-Bonus – für die Herbstferien.

Eine vierbeinige Überraschung & mehr

Suza Kolb kommt in die Stadtbibliothek! Und zwar nicht nur mit einer Lesung, sondern gleich mit zwei: Erstere zu ihrer bekannten und bei unseren jungen Leser*innen beliebten Kinderbuch-Reihe „Die Haferhorde“, von der regelmäßig neue Bände im Magellan-Verlag erscheinen. Auch ihr neues Jugendbuch „Und zwischen uns eine Mauer“, welches im Knesebeck-Verlag erschienen ist, würde sie vorstellen.

Wie behält man den Überblick?

Obwohl beide Lesungen für alle Interessierten frei zugänglich sein sollten, arbeiteten wir mit Tickets, die in der Kinderbibliothek kostenlos erhältlich waren. So wurden die Tickets je Lesung auf 56 Stück limitiert – mehr Personen hätten wir derzeit pro Lesung im Innenhof nicht unterbringen können.

Der große Tag

Am Mittwoch, den 3. November, war es endlich soweit. Bühne, Beamer, Stühle und Tische standen bereit.

Um 14 Uhr startete die ausgebuchte Haferhorde-Lesung. Die Kinder lauschten Suza Kolb aufmerksam bei der neuesten Haferhorde-Geschichte „Pony bei die Fische” mit Toni, Schoko & Co und fragten die Autorin über Pferde, Ponys sowie das Leben und Arbeiten als Autorin aus.

Die anschließende Lesung war ein Herzensprojekt von Suza Kolb. In „Und zwischen uns eine Mauer“ tauchten wir in das Leben der 13-jährigen West-Berlinerin Luisa im Jahr 1983 ein, die ihre Ferien bei der Verwandtschaft in der DDR verbringt und dabei die Unterschiede zwischen BRD und DDR deutlich zu spüren bekommt. Mit autobiografischen Elementen gespickt brachte Suza Kolb die damalige Zeit auf anschauliche Weise auch den jüngeren Zuhörer*innen näher.

Nach der Lesung ist vor der Signierstunde

Am Büchertisch, den die Buchhandlung LeseeseL bereitstellte, konnten Bücher und mehr von „Wunschbüro Edda“, „Die Haferhorde“, „Der Esel Pferdinand“ und „Und zwischen uns eine Mauer“ erworben werden. Besonders schön bleibt dies in Erinnerung, wenn die Autorin gleich das neue Buch mit einer persönlichen Widmung signiert.

Nach all den Einschränkungen der letzten Monate haben diese beide Lesungen mit Suza Kolb uns und allen Beteiligten große Freude bereitet.

Vorfreude

Was wir jetzt schon wissen und sicher alle großen und kleinen Fans freuen wird: Im Januar 2022 erscheint Band 19 und im Sommer 2022 Band 20 der Haferhorde, der vom Verlag mit einer Haferhorde-Jubiläumstour gefeiert werden soll. Vielleicht ein Anlass, Suza Kolb nochmals zu einer großartigen Lesung nach Erlangen einzuladen. 🙂

Und jetzt lesen

Folgende Medien von Suza Kolb findet ihr in der Stadtbibliothek:

© Stadtbibliothek Erlangen

 

 

 

The following two tabs change content below.

Heike

Vom FaMI zur Bibliothekarin – nach meinem berufsbegleitenden Studium bin ich der Stabi treu geblieben. Hier trifft man mich in der Kinder- und Jugendbibliothek oder im Bücherbus an. Ich kümmere mich um die Beschaffung neuer, wunderbarer Kindermedien und bin auf der Website und in den sozialen Netzwerken aktiv. Was nach getaner Arbeit aber immer geht, ist eine neue Folge aus dem Serienuniversum von Netflix. #bibliotheksmanagement #alpakalove #instastories #nachhaltigerleben

Neueste Artikel von Heike (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.