Tagebuch einer FaMI-Azubine: Kapitel 23

Die beiden FaMIs Lea und Julia.

Am 1. September 2019 habe ich meine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Stabi begonnen.
Hier berichte ich über den Alltag als FaMI-Azubine in der Stadtbibliothek Erlangen und nehme euch mit auf das Abenteuer Ausbildung. Im März hatte ich einen ganz besonderen Gast, nämlich eine meiner Wohnheimmitbewohnerinnen in München: Lea. Sie kommt aus der Universitätsbibliothek Regensburg und hat in der Stabi ein Praktikum gemacht.

Hoher Besuch

So wie ich ein Praktikum in einer Wissenschaftlichen Bibliothek gemacht habe, müssen die FaMIs aus Wissenschaftlichen Bibliotheken ein Praktikum in Öffentlichen Bibliotheken machen. Dadurch lernen wir gegenseitig die verschiedenen Bibliotheksarten kennen. Aufgrund der Pandemie wurde Leas Praktikum vom Herbst ins Frühjahr verschoben, aber jetzt war es endlich so weit: Sie durfte für zwei Wochen in den Arbeitsalltag der Stabi eintauchen. Da sie aus Regensburg kommt, hat sie eine zu weite Anreise, um täglich zu pendeln. Deshalb ist sie für die Zeit des Praktikums einfach bei mir eingezogen – Zusammenwohnen haben wir in den Schulblöcken ja schon geübt. 😉

Es war ziemlich cool, Lea meine Stabi-Welt zu zeigen und ihr all die Kolleg*innen vorzustellen, von denen ich schon so viel erzählt habe. Außerdem haben wir natürlich die Chance genutzt, um auf dem Blog über unseren Wohnheimalltag zu berichten.

Am Überraschendsten war für Lea übrigens die Größe unseres Bücherbusses. In Regensburg gibt es keine Fahrbibliothek, deswegen hatte sie sich darunter eher so eine Art Van vorgestellt. Ein Nachmittag auf Tour mit dem Bücherbus hat dieses Missverständnis aber aufgelöst.

It’s the final Countdown

Als nächstes stehen zwei Wochen Berufsschule an, wo wir die letzten Schulaufgaben hinter uns bringen. Danach sind Osterferien, in denen ich Urlaub habe, damit ich die Zeit nochmal gut zum Lernen nutzen kann. Und dann ist noch eine Woche Schule, bevor die schriftlichen Abschlussprüfungen anstehen! Wenn ich Mitte Mai wieder in der Stabi bin, habe ich die zumindest schon hinter mir.

The following two tabs change content below.

Julia

Nach den Stationen Praktikum, FSJ und Aushilfskraft bin ich der Erlanger Stabi als Auszubildende treu geblieben. Ab September 2022 arbeite ich in der Stadtbücherei Würzburg. #Büchersüchtige #Tolkienfangirl #Bastelkönigin #Musicalliebhaberin

Neueste Artikel von Julia (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert