Mein Lesetipp: Wenn das Schicksal anklopft, mach auf

Marie-Sabine Roger hat eine berührende und humorvolle Geschichte über Freundschaft und Toleranz geschrieben.

Worum geht es?

Das Buch handelt von zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch Freundinnen werden. Beide sind aus ganz verschiedenen Gründen Außenseiter. Die 29-Jährige Harmonie leidet unter dem Tourette-Syndrom und hat es wegen ihrer unkontrollierbaren Ausbrüche schwer, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Fleur ist eine 76 Jahre alte, stark übergewichtige Rentnerin mit einer extremen Sozialphobie. Sie verlässt ihre Wohnung ausschließlich, wenn sie einen Termin beim Therapeuten wahrnimmt. Er ist der Einzige, dem sie – abgesehen von ihrem Mops Mylord – noch vertraut. Da sie ihren Hund aber nicht zu den Sitzungen mitnehmen kann, trifft sie bei der Suche nach einem Hundesitter auf Harmonie, die gerade versucht, etwas unabhängiger von ihrem Freund zu werden. Das erste Treffen der beiden ist nicht sehr vielversprechend und endet damit, dass Harmonie sich den Arm bricht. Dadurch sind die zwei Frauen aber auf seltsame Weise mit einander verbunden und es entwickelt sich mit der Zeit eine Art Freundschaft, die es beiden ermöglicht, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und mit ihren Schwierigkeiten besser zurecht zu kommen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonistinnen erzählt. Dabei entspricht der jeweilige Schreibstil sehr anschaulich den unterschiedlichen Persönlichkeiten: Hektisch und chaotisch die Eine, bedächtig und gelegentlich etwas abschweifend die Andere.

Mein Fazit

Wie schon in ihren früheren Büchern, ist es der Autorin auch hier wieder gelungen, sehr einfühlsam und warmherzig über Menschen zu schreiben, die am Rande der Gesellschaft stehen und es im Leben nicht leicht haben. „Wenn das Schicksal anklopft, mach auf“ ist eine sehr berührende und humorvolle Geschichte über Freundschaft und Toleranz und unbedingt lesenswert.

Und jetzt lesen

Marie-Sabine Roger: Wenn das Schicksal anklopft, mach auf / Atlantik, 2020 – 297 Seiten

© Stadtbibliothek Erlangen Button Hörbuch ausleihen

E-Book ausleihen E-Audio ausleihen

The following two tabs change content below.

Marlene

Als Verantwortliche für Online-Kommunikation und digitale Medien in der Erlanger Stadtbibliothek bin ich viel im Netz unterwegs. Den analogen Ausgleich finde ich beim Wandern, Reisen und in der Literatur. #Bettleserin #Couchsurferin #BIBchatDElerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.