Fotokreis im SNE: Fundstücke

Zwei Frauen schauen sich die Ausstellung Fundstücke in der Stadtbibliothek Erlangen an. (c) W. Kleinöder

Vom 28. Juli bis 4. Oktober 2022 stellt der Fotokreis im SNE “Fundstücke” in der Stadtbibliothek aus. Ein Gastbeitrag von Wilhelm Kleinöder.

Für uns Fotografinnen und Fotografen im Seniorennetz Erlangen war die Auseinandersetzung mit dem Thema “Fundstücke” sehr interessant. Wir kennen das: Wenn wir mit einem Thema im Kopf auf Fototour gehen, findet sich bestimmt nicht das, wonach wir suchen. Es macht also gar keinen Sinn, auf einer Fototour nach “Fundstücken” zu suchen. Und das brauchen wir auch nicht, denn mit der Kamera in der Hand sehen wir einfach Dinge, die andere Menschen zwar auch wahrnehmen, aber eben nicht interessant genug finden, sie als Motiv festzuhalten. Wir sehen das auch immer wieder daran, dass wir beim Fotografieren an einem gemeinsamen Ort und zur gleichen Zeit zu völlig unterschiedlichen fotografischen Ergebnissen bekommen.

So ist es uns gelungen, auch bei dieser Ausstellung ein sehr breites Spektrum an Motiven zu zeigen. Wir haben unsere Fundstücke gemeinsam online besprochen und jedem Teilnehmer ein direktes Feedback zu seinem Bild gegeben. Das hat uns gegenseitig motiviert, weiter an dem Thema und an den Bildern zu arbeiten, bis wir schließlich unsere Auswahl getroffen haben.

Unser Fotokreis trifft sich monatlich dreimal: Einmal Outdoor zum gemeinsamen Fotografieren, einmal online zur allgemeinen Bildbesprechung und ein zweites Mal online zu einem Workshop zum Thema Bildbearbeitung. Das funktioniert online ziemlich gut, weil jeder zu Hause seine gewohnte Arbeitsumgebung hat und somit gleich mitarbeiten kann. Schließlich geht es hierbei ja um die direkten Fragen aus dem Teilnehmerkreis. Das gibt jedem Teilnehmer die Möglichkeit, sich weiter zu verbessern und seine Bilder nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Für mich ist es der wichtigste Punkt, dass die Teilnehmer in unserem Fotokreis ihre Kreativität einsetzen, um die Bilder nach ihren eigenen Vorstellungen zu erstellen. Unsere Workshops und Bildbesprechungen schaffen hierfür die Voraussetzung, dass das jeder für sich auch erreichen kann. Ich denke, die Vielfalt der gezeigten Bilder in der Ausstellung bestätigt das.

Die Kooperation zwischen Stadtbibliothek und Mitgliedern der Fotogruppen im Seniorennetz besteht schon viele Jahre. Zahlreiche Ausstellungen wurden gezeigt, zuletzt Impulse (2021), Vorsicht Glas! (2019), Die Faszination von Treppen (2019), Bibliotheken im Wandel der Zeit (2018, mit Ulrike Wiese).

The following two tabs change content below.

2 Kommentare zu „Fotokreis im SNE: Fundstücke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.